Zur Startseite english version

Auch im 8. Jahr: Exklusive Programme - Volle Häuser

Seit November '18 tritt wieder ein außerordentlicher Reigen namhafter Autoren und Künstler auf Hamburgs attraktivsten Bühnen für die Beschleunigung des Atomausstiegs auf. Stets vor vollen Häusern: Bislang sahen 1.823 Zuschauer beim '8. Lesen ohne Atomstrom' die mehr als drei Dutzend Autoren und Künstler und die Ausstellung 'Die Diskreditierten'. Vor dem abschließenden Epilog am 28. März mit Gretchen Dutschke, Emily Laquer und Claus Peymann bilanziert Frank Otto, Vorstand des 'Lesen ohne Atomstrom' veranstaltenden Kultur für alle e. V.: „Das Zuschauerinteresse ist anhaltend hoch. Seit Start des Festivals im Jahr 2011 besteht eine Auslastung von hundert Prozent. Insgesamt konnten wir in 73 Veranstaltungen 32.000 Zuschauer begrüßen.“